Zur Wahl in der Ukraine (LR vom 22.4. und andere): Als klarer Sieger der Stichwahl in der Ukraine wird der Schauspieler/Komiker Wolodymyr Selenskyj (41) nun in den nächsten Jahren als Regierungschef die Verantwortung in diesem Kriegsland tragen.

Dem geschlagenen Amtsinhaber Poroschenko half weder sein beeindruckender Kontostand noch ein Blitzbesuch bei Kanzlerin Merkel, denn er hat seine zwei wichtigsten Wahlversprechen nicht eingehalten: Beendigung des Krieges mit Russland sowie die Bekämpfung der massiven Korruption im Land!

Schon einmal hat es ja ein Schauspieler ins höchste Amt geschafft: Von 1981 bis 1989 regierte der mittelmäßige Westerndarsteller Ronald Reagan als 40. Präsident die mächtige USA!

Auch der Muskelprotz und Mittelklasse-Schauspieler aus Österreich, Arnold Schwarzenegger, schaffte es immerhin bis zum erfolgreichen Gouverneur von Kalifornien (2003 bis 2011).

Nun liegt es am Wahlsieger Selenskyi selbst zu beweisen, dass er neben der Komik und Präsidentendarstellung in einer Serie auch zu einer ernsthaften und erfolgreichen Alltagspolitik zum Wohl der Menschen in diesem gebeutelten Land – in der Lage ist!

Niels Ullmann, Lübbenau