Es kann einem himmelangst und bange werden bei der aktuellen deutschen Europapolitik. Unsere Regierenden prangern Russland bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit an und beschwören dessen vermeintliche Aggressionsabsichten.

Statt, wie es viele Bürger und Politiker fordern, um Entspannung mit Russland zu ringen, soll nun die deutsche Kriegsministerin Chef in Europa werden. Abgesehen davon, dass Frau von der Leyen in ihrem Ressort nichts auf die Reihe bekommen hat, ist das der nächste Affront gegen Russland. Da mache ich mir mittlerweile Sorgen um meine Enkel und meine Urenkel.

Philipp Höhne, Gablenz