Die Vereinsmitglieder vermissen eine objektive Berichterstattung des RBB. Als neutraler Zuschauer wird uns suggeriert, dass der Fußballverein eine rechtsextreme Gesinnung duldet.

Wir nehmen an, dass sich die Vereinsmitglieder aus diesem Grund zum Ausschluss des RBB durchgerungen haben, was für uns nachvollziehbar ist.

Zum anderen haben wir festgestellt. dass zum Beispiel der MDR bei der Berichterstattung von sportlichen Aktivitäten aus der Region ausführlich, öfter und mit mehr Lokalpatriotismus und Engagement vorgeht.

Der Journalismus sollte aus dieser angespannten Situation zwischen RBB und Verein die richtigen Schlüsse ziehen (...).

Familie Schick, Ludwigsfelde