Vielen Dank für den Kommentar und die Solidariät zum RBB. Zuallerst möchte ich sagen, dass ich kein Fan von Energie Cottbus bin, aber finde, dass mindestens ein Verein aus Brandenburg im Profifußball vertreten sein sollte (...). Aber Energie gibt seit längerer Zeit kein gutes Bild ab, weder für die Stadt und die Region noch für Brandenburg – leider nicht nur sportlich. Mit dem jüngsten Beschluss der Mitgliederversammlung, der aus vereinsrechtlichter Sicht zwar legitim, dennoch nicht richtig ist, da ein Medium bzw. ein Sender aus nichtigen Gründen ausgeschlossen wurde. Ein öffentlich-rechtlicher Sender, der die Spiele von Cottbus überregional sendet und zur ARD gehört. Jener ARD, die eventuell das Spiel von Cottbus gegen den FC Bayern übertragen könnte (...).

Timm Buchholz, Pritzwalk