Im Artikel „Ein Senftenberger in Mosambik“ wird über das Leben von Peter Sander, einem ehemaligen Senftenberger, berichtet. Deutlich wird darin gezeigt, wie er selbstlos in Mosambik, einem der ärmsten Länder der Erde, Kindern und deren Eltern Freude, Hoffnung und Perspektive gibt. Peter Sander hat erkannt, dass der erste und wichtigste Schritt der Hilfe in der Vermittlung einer guten Bildung besteht. Deshalb hat er vor acht Jahren den Kindergarten „Escolinha Nhassanana“ übernommen und auf Grund seiner Ausbildung und beruflichen Erfahrung moderne Erziehungs- und Vorbereitungsmethoden für den Schulbesuch eingeführt. Sie sind für das rückständige afrikanische Land beispielgebend. Das Einkommen der einheimischen Bevölkerung ist jedoch sehr gering, so dass sich viele Eltern keinen Kindergartenplatz leisten können.

Die Finanzierung der Kita ist das Hauptproblem

Vor fünf Jahren wurde der Verein „Mama Africa-Hilfe für Mozambique“ e.V. gegründet, Der gemeinnützige Verein stellt sich als Ziel, den ländlichen Raum und die Bildung in Mosambik zu fördern. Ein konkretes Projekt ist dabei die Unterstützung des Kindergartens Escolinha Nhassanana in Form von Spenden und Patenschaften für die bedürftigen Kinder. Die Sicherung der Finanzierung des Kindergartens ist nämlich eines der Hauptprobleme. Damit unterstützen wir die engagierte Arbeit Peter Sanders für die Kinder in seiner neu gewählten Heimat.

Er initiierte Spendenaufrufe zu außergewöhnlichen Ereignissen, wie die verheerende Wirkung eines Zyklons Dineo auf den Kindergarten 2017, die Hilfe für Zyklongeschädigte im letzten Jahr in Embasa und auch für die Anschaffung eines Kleinbusses zur Beförderung der Kindergartenkinder. Die Spenden werden u.a. auch durch Internetaufrufe und Mundpropaganda gesammelt.

Die meisten Mitglieder sind aus Senftenberg

Die meisten Mitglieder unseres Vereines wohnen in Senftenberg und Umgebung und arbeiten ehrenamtlich. Einige Senftenberger Bürger sind u.a. Kinderpaten oder beteiligen sich regelmäßig an Spendenaktionen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Unterstützer.
Interessenten an der Vereinsarbeit sind immer willkommen, aber auch einmalige Spenden werden jederzeit dankbar entgegengenommen. Alle Spenden gelangen auf direktem Weg zu dem Projekt und sichern das Fortbestehen des Kindergartens. Sonstige Ausgaben und Verwaltungskosten werden über die Vereinsbeträge finanziert. Im Namen aller Vereinsmitglieder freuen wir uns über jegliche Unterstützung.

Kontakt: www.mama-africa-mozambique.com oder Facebool @MamaAfricaMozambique

Benjamin Niegel, Senftenberg