Nicht zum ersten Mal wird in der Rubrik Auto und Verkehr über die Farbauswahl beim Autokauf in Deutschland geschrieben. 75 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge sind weiß, schwarz oder grau. Nun kann man sich der Sache statistisch nähern oder Forscher befragen. Vielleicht genügt auch einfach mal ein Blick in die Prospekte der Autohersteller. Dort sind die vorgenannten Farben, bis auf wenige Ausnahmen, im Fahrzeugpreis enthalten. Für alle andern Farben und Lacke sind mittlerweile deftige Aufpreise zwischen 500 Euro und 2000 Euro fällig. Dem einen oder anderen ist die Farbe egal oder schlicht zu teuer.

Marian Lehnigk, Cottbus