Deutschland kann auf die Stationierung von US-Truppen verzichten! Der amerikanische Präsident Donald Trump, den LR-Kommentator Guido Bohsem sehr zutreffend als Maulheld bezeichnet, hat angekündigt, einen großen Teil der amerikanischen Truppen aus Deutschland abzuziehen. Das würde ich sehr begrüßen! Die etwa 20 US-Atomwaffen (genaue Zahl ist geheim, d. Red.), die in Deutschland lagern, sollten gleich mitgenommen werden! Auch die von amerikanischer Seite geforderten Militärausgaben von zwei Prozent entsprechend der Wirtschaftsleistungen müssen nicht erbracht werden.

Wenn Deutschland mit allen angrenzenden Nachbarstaaten, einschließlich Russland, freundschaftliche Beziehungen pflegt, ist es nicht notwendig, enorme Finanzen für die Verteidigung unseres Landes bereitzustellen. Zumal wir jetzt unter dem Diktat der Corona-Krise dabei sind, uns auf Jahre hinaus zu verschulden. Nein, Deutschland sollte ein Beispiel sein, unter dem Motto: „Schwerter zu Pflugscharen!“.

Dieter Lehmann, Falkenberg