Bei dem Teslawerk in Grünheide geht es neben etwa 1000 neuen Arbeitsplätzen auch um erhebliche Steuereinnahmen für die Region.

Was dort zurzeit von der grünen Liga veranstaltet wird, grenzt ja schon an Sabotage.

Man sollte doch froh sein, dass ein Investor diesen Standort erwählt hat. Noch dazu, dass Tesla garantiert hat, dass für die Abholzung ein 100prozentiger Ersatz geschaffen wird. Was in Deutschland von den sogenannten Umweltschützern durchgeführt wird, ist nicht mehr nachvollziehbar.

Wolfang Rosenow, Cottbus