(...) Es ist schon verwunderlich, dass ein Menschenleben in Deutschland dem Staat nicht mal 40000 Euro wert ist. Vier Jahre Wartezeit auf einen Prozessbeginn und bei einer Niederlage des Staates womöglich ein Klageweg durch alle Instanzen.

Hier wird klar auf Zeit gespielt und gehofft, der Kläger wird zwischendurch schon sterben. So sind sie halt unsere Richter, Staatsanwälte und Politiker. Dieses Rechtssystem stellt mit seinem immerwährenden Mangel an Zügigkeit und Effizienz ein klares Unrechtssystem dar.

Wenn beim Verwaltungsgericht in Cottbus Fälle mehr als vier Jahre einer Entscheidung harren, sind doch eigentlich die Politiker gefordert. Es sollte ein Gesetz beschlossen werden, dass jeder anhängige Fall ein Jahr nach Einreichung automatisch zugunsten der Einreichers ohne Revision entschieden wird.

Reinhard Schulze, Bad Muskau