Der Leserbrief „Es reicht mit den Beschimpfungen“ vom 19. Oktober trifft den Nagel auf den Kopf, denn Einseitigkeit in Sachen Klima beherrscht und belastet, zumal alle Parteien stets auf den „Erfolgszug“ aufspringen und in blinden Aktionismus verfallen. Nun stellt sich allerdings die Frage, warum stets NUR die Privatleute sämtliche Kosten aufgebrummt bekommen? Wirtschaft, Landwirtschaft – sie alle interessieren sich weder für Natur- noch Klimaschutz und sie werden seitens der Regierenden auch noch zusätzlich geschützt sowie von Kostenbeteiligungen fern gehalten. Warum muss der private Stromkunde die EEG-Umlagen für Unternehmen zahlen, warum der Ostdeutsche Zusatzkosten für alte Bundesländer? Konzerne verballern Strom, erhalten sogar Entschädigungen für entgehende Gewinne (Stromkonzerne) nach Atomausstieg und beziehen nach Kohle-Aus weitere Milliarden, natürlich vom Steuerzahler! Sind unsere Grünen und all die Klimaretter mit Bundestagsmandat Diener der Wirtschaft?

Da zahlen Wirtschaft und alle anderen Arbeitgeber in Deutschland nur noch Mindestlöhne oder darunter – für Fachkräfte – jammern laufend über hausgemachte Probleme, und schon springt die Regierung hinzu und rettet zu Lasten der mies bezahlten Arbeitnehmer und gegebenenfalls gegen Rentner.

Aber unsere Jugend demonstriert, damit sie im Luxus lebt, und jammert über Klimawandel. Wer benötigt denn pausenlos Handys neuester Bauart, wer Computerspiele etc. und wer propagiert vegane Lebensweise, obwohl dafür in Brasilien Wälder abgefackelt werden? Soja kommt nämlich genau daher, und um den steigenden Bedarf in Europa zu decken – auch da wieder Greta ganz vorn dabei -, werden eben Regenwälder verbrannt um Sojafelder zu erzeugen und Palmöl-Plantagen zu gewinnen. Denken unsere Greta-Fans auch einmal darüber nach? Oder gar über schutzlose Kinderarbeiter in Chile etc., um seltene Erden abzubauen für modernste Handys, E-Autobatterien sowie dieser Export unseres Plastikmülls in Entwicklungsländer? Da schaden wir weltweit für Dinge, die hier in Demos benutzt und weggeworfen werden.  Vielleicht finden sich sogar Lehrer, die diese Blicke einmal zum Lehrprogramm erheben und mit Friday-for-Future-Kids ernsthaft diskutieren. (...) Selbst die Grünen, die auf Panik spezialisiert sind, sind Vielflieger, aber wollen den Bürgern Flugreisen verbieten, fossile Brennstoffe ebenso – womit heizen denn Habeck, Hofreiter und all die anderen selbsternannten Heiligen dieser Partei ihre Luxusvillen???

Marina Struzyna, Klettwitz