Ich bin schon seit den 80ern LR-Leser. Die neue Gestaltung gefällt mir gut. Was mich absolut stört, sind die fehlenden Besprechungen der Theater- und Opernaufführungen der Neuen Bühne Senftenberg und des Staatstheaters Cottbus. Das ist für mich regionaler Bezug.

Was ich überhaupt nicht verstehe, sind Besprechungen von Berliner oder Dresdener Bühnen. Ebenfalls benötige ich keinen Teil mit Berliner Meldungen.

Sie versuchen den Spagat zwischen überregionaler und regionaler Zeitung. Für Berliner Nachrichten gibt es eigene Zeitungen. Ich finde, der Name Lausitzer Rundschau sollte das Programm vorgeben.

Halten Sie durch und kommen Sie gut über die Corona Zeit.

Andreas Müller, Senftenberg