Lesermeinungen tragen zur Meinungsvielfalt auf LR Online und in der gedruckten Tageszeitung Lausitzer Rundschau bei und ergänzen das Informationsangebot der LR. Die Redaktion freut sich über Ihre eingesandten Lesermeinungen per Mail. Für Lesermeinungen gelten die nachfolgend aufgelisteten Regeln. Schreiben Sie an leserbriefe@lr-online.de.

Regeln für Lesermeinungen auf LR Online

  • Die Lausitzer Rundschau (LR) und LR Online veröffentlichen nur solche Lesermeinungen, deren Verfasser ihren Vor-, Nachnamen sowie die Postanschrift angeben.
  • Die Verfasser verpflichten sich, über ihre Person keine falschen oder missverständlichen Angaben zu machen, insbesondere keinen Leserbrief unter falscher Identität einzusenden. Die Verfasser versichern mit der Einsendung, die Lesermeinung selbst verfasst zu haben. Schreiben Sie an leserbriefe@lr-online.de.
  • Die Lesermeinungen beziehen sich auf Themen aus der Lausitzer Rundschau und LR Online oder auf andere Lesermeinungen auf LR Online und in der gedruckten Tageszeitung LR.
  • Lesermeinungen zur Veröffentlichung dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen: Dazu zählen pornografische, extremistische, strafbare, verfassungswidrige, beleidigende, gewaltsame, unwahre, verfälschte und werbetreibende Inhalte.
  • Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu veröffentlichen oder gekürzt wiederzugeben. Tipp: Schreiben Sie nicht mehr als 1200 Zeichen inklusive Leerzeichen (die empfohlene Länge können Sie zum Beispiel im Textprogramm Word überprüfen).
  • Lesermeinungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider.

Leser fragen, die LR-Redaktion antwortet

  • Leserfragen an die Redaktion können zusammen mit der Antwort aus der Redaktion veröffentlicht werden, wenn die Verfasser einer Frage sich an die oben genannten Regeln für Lesermeinungen halten - und mit dieser Art der Veröffentlichung einverstanden sind (es erfolgt eine Rückfrage aus der Redaktion). Schreiben Sie an leserbriefe@lr-online.de.