Dennoch geht der Rechtsstreit weiter: Die Bautzener Richter ließen am Freitag eine Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht zu. Die Naturschützer sehen durch die längst montierte Brücke den Lebensraum von Tieren und Pflanzen beeinträchtigt. Das Verwaltungsgericht Dresden hatte ihre Klagen 2008 abgewiesen, sie gingen in Berufung. Wegen des Baus wurde dem Dresdner Elbtal der Unesco-Welterbetitel aberkannt.

12-Jähriger in Dresden tödlich verunglückt

Tragödie auf einem Parkplatz in Dresden: Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Freitag auf einem Parkplatz im Stadtteil Mickten von einem Auto angefahren worden. Er verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Nach Angaben der Polizeidirektion Dresden war der 12-Jährige auf einem Fahrrad unterwegs. Ein 70 Jahre alter Autofahrer wollte gerade einparken, als er den Jungen erfasste. Für den 12-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Schonfrist für Sachsens Steuerzahler

Säumige Steuerzahler in Sachsen bekommen zum Jahresende Schonfrist. Die Finanzämter werden erneut den „Weihnachtsfrieden“ wahren, kündigte Finanzminister Georg Unland (CDU) am Freitag in Dresden an. Vom 22. Dezember bis zum 1. Januar werde es weder Vollstreckungsmaßnahmen noch Außenprüfungen geben. Ausnahmen: Wenn ein endgültiger Steuerausfall durch Verjährung droht. Zudem werden Steuerbescheide und Mahnungen weiter versendet.

Erotik-Shop in Bautzen überfallen

Ein Unbekannter hat am Donnerstag die Kasse eines Erotik-Geschäfts in Bautzen ausgeraubt. Wie die Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien am Freitag mitteilte, hatte er gewartet, bis die 22-jährige Verkäuferin allein im Laden war. Er gab vor, zahlen zu wollen, sprühte der Frau dann Pfefferspray ins Gesicht. Er flüchtete mit etwa 1000 Euro. Trotz sofortiger Fahndung wurde er nicht gefasst.

Leipzigs Klage gegen Outlet-Center verwehrt

Leipzig ist mit der Klage gegen das geplante Outlet-Center in Wiedemar (Nordsachsen) gescheitert. Das Verwaltungsgericht Leipzig entschied, dass die Baugenehmigung des Landkreises für den Fabrikverkauf an der Autobahn 9 Bestand hat. Die Stadt als Nachbarkommune werde nicht in ihren Rechten verletzt, sagte das Gericht am Freitag. Gegen das Urteil kann Berufung beim Sächsischen Oberverwaltungsgericht eingelegt werden. Die Stadt Leipzig befürchtet, dass das Outlet-Center mit 60 Geschäften die Kaufkraft abzieht und den Handel im Stadtzentrum beeinträchtigt. Das Verwaltungsgericht sieht darin keine Gefahr.