Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010 in der Leipziger Kirche Sankt Nikolai, teilte der Verlag für die Deutsche Wirtschaft am Mittwoch in Bonn mit.

Lux hatte dabei drei fiktive Briefe mit Bitten verlesen, die das vergangene Jahrhundert beschreiben: Ein Mann schreibt 1944 an die einjährige Tochter, eine ostdeutsche Mutter nach der Maueröffnung an den Sohn in Westdeutschland, ein werdender Vater 2010 an die ungeborene Tochter. Lux erhielt den Preis in der Kategorie Beste Predigt.

Die 49 Jahre alte Pastorin der Hannoverschen Landeskirche Amélie Gräfin zu Dohna aus Osnabrück (Niedersachsen) und die 35 Jahre alte Pastorin Kristin Jahn aus Meiningen (Thüringen) wurden in der Kategorie Beste Osterpredigt ausgezeichnet. Der emeritierte Erzbischof von Oppeln (Polen), Alfons Nossol, erhielt einen Preis für sein Lebenswerk.