Zudem würden die Leuchtstoffröhren gegen LED ausgetauscht, das spare Strom.

Das "Doppel-M" hat einen Durchmesser von 8,6 Metern und wiegt zehn Tonnen. Es dreht sich auf dem Dach des denkmalgeschützten 94,5 Meter hohen Wintergartenhochhauses. Die Leuchtreklame gehört der Messe, deren Logo die beiden übereinandergestapelten Buchstaben sind. Sie stehen für "Mustermesse".

Das Wintergartenhochhaus gehört der städtischen Leipziger Wohnungsgesellschaft LWB. Voraussichtlich Mitte Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein - dann soll das blau-gelbe "Doppel-M" wieder erstrahlen.