ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:18 Uhr

Lausitzer Narren erstürmen Rathäuser

Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) zeigt sein Können mit einem Hula-Hoop-Reifen am 11.11.2013 zu Beginn der fünften Jahreszeit vor dem Rathaus in Cottbus.
Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) zeigt sein Können mit einem Hula-Hoop-Reifen am 11.11.2013 zu Beginn der fünften Jahreszeit vor dem Rathaus in Cottbus. FOTO: Patrick Pleul (dpa-Zentralbild)
Cottbus/Region. Pünktlich um 11.11 Uhr haben die Narren am Montag in Brandenburg die Rathäuser gestürmt. Mit allerlei Tricks eroberten sie in vielen Städten und Dörfern die Schlüssel zu den Amtsstuben, wo sie allerdings zumeist nur leere Stadtsäckel vorfanden.

In Cottbus musste Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) nicht nur den Schlüssel abgeben, sondern sich zum Gaudi der Jecken auch noch sportlich betätigen. Angeführt von den Cottbuser Narrenweibern übernahmen die bunt gewandeten Karnevalisten die Verwaltung. Das Spektakel lockte viele Schaulustige zum Rathaus. In Brandenburg gilt die Lausitz als Faschingshochburg. Die fünfte Jahreszeit dauert bis Aschermittwoch. Bei den eiligen Schwedter Jecken war schon am Sonntag Karnevals-Start.