Am zweiten Feiertag am Montag steht dann die Heimpartie gegen die Bietigheim Steelers auf dem Programm (17 Uhr). Dabei wollen sich die Füchse mit einem Sieg selbst beschenken und den Platz in der oberen Tabellenhälfte verteidigen.

Die Spiele über den Jahreswechsel sind traditionell gut besucht, weil viele auswärts arbeitende Fans die Heimat besuchen. Sämt liche Sitzplatzkarten für das Bietigheim-Spiel sind bereits seit Wochen ausverkauft. „Es gibt jedoch noch genügend Stehplatztickets“, sagt Füchse-Sprecher Andreas Friebel.

Füchse – Bietigheim, Sonntag, 26. Dezember, 17 Uhr, Eishalle am Wagenfeld-Ring.