In Straupitz (Dahme-Spreewald), Burg (Spree-Neiße), Königsbrück oder Panschwitz-Kuckau sprach er mit den Menschen und suchte in den unterschiedlichsten Küchen nach den kulinarischen Wurzeln im Siedlungsgebiet der Sorben und Wenden. Der leidenschaftliche Kulinariker Lojze Wieser schaute bei seiner Reise in viele Lausitzer Kochtöpfe, sprach mit Hausfrauen, Imkern und Sterneköchen und entlockte ihnen dabei so manches ihrer Küchengeheimnisse.

Herausgekommen ist dabei ein einfühlsames Porträt der Landschaft und er Menschen, das ein romantisches Bild des Lausitz zeichnet. Wohltuend unterscheidet sich der halbstündige Film von einschlägigen Kochsendungen, von denen viele inzwischen zu medialer Massenware verkommen sind.

Wiesers Film ist Teil einer Reihe mit dem Titel "Der Geschmack Europas", die der ORF gemeinsam mit dem europäischen Sender 3sat produziert. Einen 3sat-Sendetermin gibt es bisher noch nicht.

Wer den Film sehen will, hat dazu trotzdem schon jetzt Gelegenheit. Derzeit ist er in der ORF-Mediathek im Internet abrufbar.