Der Anlass für die Aktion waren unter anderem überraschend bekannt gewordene Pläne von Münch, die sechs Schulämter im Land aufzulösen und eine neue Behörde zu bilden. Landtagsfraktionen, Personalräte und Gewerkschaften reagierten mit heftiger Kritik.

Noch während der Demonstration gab Münch bei einem Treffen mit Vertretern der Schulämter in Potsdam bekannt, dass es keine ersatzlose Streichung der Schulämter geben wird.