Der Laster habe sich zwischen Thiendorf und Radeburg über die gesamte Fahrbahn in Richtung Dresden quergestellt. Es habe jedoch keine Unfälle gegeben.