ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Landwirte in Grenznähe bangen um Sicherheit

Schenkendöbern/Forst. Landwirte in Grenznähe bangen um Sicherheit Das Kriminalitätsproblem hält die Bauern entlang der deutsch-polnischen Grenze in Atem. Nach dem jüngsten Traktorenklau und Kälber-Diebstahl bangen betroffene Betriebe in Schenkendöbern (Spree-Neiße) um ihre Sicherheit. bes/B.M.

Landwirte, die in mehr Sicherheit investiert haben, schätzen ein, dass sich das auszahlt. Auch die höhere Polizeipräsenz zeigt aus ihrer Sicht Wirkung. Sie klopfen auf Holz, dass das so bleibt.