Wenn die 88 Abgeordneten auf dem Potsdamer Brauhausberg zusammenkommen, warten auf sie die jeweils erste Lesung der Gesetzentwürfe zum Doppelhaushalt 2008/09, zur Kommunalverfassung und Modernisierung des Jugendstrafvollzugs, zum Nichtraucherschutz sowie zur Änderung des Wasserrechts.
Dazu kommt eine Aktuelle Stunde zur Kinderbetreuung, in der es um die Ergebnisse des Krippen-Gipfels und dessen Folgen für das Land geht.
Von den vier Milliarden Euro, die der Bund zum Ausbau der Krippen in Deutschland beisteuert, soll nach Angaben von Bildungsminister Holger Rupprecht (SPD) fast die Hälfte für Investitionen in Qualität und Personal zur Verfügung stehen.
Zweites großes Debattenthema einer Aktuellen Stunde ist die geplante Privatisierung der Deutschen Bahn, die in den Augen vieler den Zugverkehr in der Fläche bedroht. Für die zweitägige Sitzung sind insgesamt fast 20 Stunden angesetzt.
Mit der überarbeiteten Kommunalverfassung hat die rot-schwarze Koalition ihr letztes großes Reformprojekt der laufenden Legislaturperiode in Angriff genommen. (dpa/ta)