Die Linken weisen darauf hin, dass die Einrichtung von Schulzentren angesichts des Rückgangs der Schülerzahlen gerade auf dem Lande notwendig ist. Parteichef und Finanzminister Christian Görke hatte angekündigt, er werde die Schulzentren mit 28 Millionen Euro, etwa für zusätzliche Lehrer, fördern.

Am Sonntag debattieren die Linken über ihre Forderungen zur geplanten Neuaufteilung der Landkreise. Nach dem Antrag des Vorstands lehnen die Linken eine Zerschneidung bestehender Kreise ab. Zudem wollen sie Landkreise mit deutlich weniger Einwohnern zulassen, als von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) bislang geplant. Die vor allem von der SPD vorangetriebene Reform sieht vor, dass es künftig statt der 14 Landkreise und 4 kreisfreien Städte nur noch maximal 10 Regionalverwaltungen geben soll. Hintergrund ist der erwartete Bevölkerungsrückgang.