„Wir können uns diese Reform leisten“, ergänzte er mit Blick auf die Finanzsituation im Land. Im Sommer werde der Landtag über die genauen Beträge entscheiden.

Ab 2019 soll die neue Verwaltungsstruktur greifen. Dazu ist unter anderem vorgesehen, wegen des demografischen Wandels die Zahl der Landkreise zu reduzieren. Die Städte Cottbus, Frankfurt (Oder) und Brandenburg/Havel könnten zudem die Kreisfreiheit verlieren.