Waren es im Jahr 2003 noch etwas mehr als 32 000 Fälle, wurden im Vorjahr rund 22 000 erfasst. Im vergangenen Jahr entstand so ein Gesamtschaden von einer Million Euro.
Der Rückgang sei unter anderem auf verschiedene präventive Verhaltensweisen und nicht nur auf Sicherungstechnik zurückzuführen, sagte LKA-Sprecherin Christin Gerull dem Sender. 96 Prozent der Dieb stähle konnten die Ermittler noch im selben Jahr aufklären. Am häufigsten wurde demnach in Leipzig (4800) und Dresden (3800) gestohlen. (dpa/das)