Brandenburgs Lehrerausbildung soll nach dem Willen der rot-roten Landesregierung an Qualität gewinnen und auf die Zukunft vorbereitet werden. Doch das Gesamtkonzept, das der Bildungsausschuss des Landtages gefordert hat und am heutigen Donnerstag debattieren will, ist bei Experten schon vorab durchgefallen. Vor allem zur Referendar-Ausbildung ist der Tenor einhellig: Das Land ruiniert seine anerkannt gute Lehrerausbildung. „Sie wird ohne Not aufs Spiel gesetzt“, bringt es das Mitglied des Bildungsausschusses, Andreas Büttner (FDP), auf den Punkt. Mehr dazu lesen Sie morgen in der Lausitzer Rundschau.