| 02:35 Uhr

KV-Vorstand entscheidet heute Beschwerde über Augenärztin

Potsdam. Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin-Brandenburg entscheidet heute die Beschwerde einer Patientin über eine Lausitzer Augenärztin. Die Medizinerin soll die Vergabe eines Termins für die Kassenpatientin mit der Forderung von 50 Euro verknüpft haben.

Die Ärztin wies das zurück. Inzwischen haben sich jedoch bei der KV 14 weitere Kassen-Patienten gemeldet, die über Angebote für Barzahlung in eine Privatsprechstunde zu kommen, berichteten. Davon sind laut KV mehrere Augenarztpraxen in der Region betroffen. 35 Lausitzer haben sich bei der Staatsanwaltschaft Cottbus gemeldet, wo Vorermittlungen laufen. sim Kommentar &

Themen des Tages Seiten 2 & 3