(dpa/pb) Im Streit um Schulden soll ein 39-Jähriger einen 24-Jährigen in Rheinland-Pfalz mit einem Dildo am Kopf verletzt haben. Die Polizei sprach in ihrer Mitteilung von einer „Zweckentfremdung des Sexspielzeugs“.