Die Gymnasien seien sehr leistungsorientiert und nicht für alle Jungen und Mädchen die richtige Schulart, erklärte Flath gestern in Dresden. Der Weg zum Abitur führe auch über die Mittelschulen.
Im Zweifelsfall sollten sich die Eltern mit den Lehrern beraten und gemeinsam mit den Kindern entscheiden. Am Montag sei außerdem von zehn bis 15 Uhr eine Info-Hotline des Ministeriums mit Fachreferenten geschaltet, Telefon 01802 000242 (sechs Cent pro Anruf). (ddp/fm)