| 02:38 Uhr

Zum Tag der Architektur in neuem Glanz

Cottbus. "Architektur wird in der Öffentlichkeit oft mit spektakulären Neubauten verbunden oder mit der Restaurierung wertvoller Baudenkmäler. Architekten können aber viel mehr", weiß Christian Keller, der vor zwei Monaten zum Präsidenten der Brandenburgischen Architektenkammer gewählt wurde. Reinhard Jung

Der 46-jährige Architekt aus Cottbus möchte das Augenmerk auf den Umbau von vorhandenen Gebäuden lenken, die zwar in die Jahre gekommen sind, aber durch gut geplante Modernisierung heutigen Nutzungsansprüchen entsprechen: "Beim Tag der Architektur gibt es morgen in der Lausitz gleich mehrere tolle Beispiele dafür zu sehen, und ich lade alle Architekturfreunde herzlich ein, dieses Angebot der Kammern zu nutzen."

In Cottbus zeigt Architekt Fred Wanta das Fabrikgebäude in der Parzellenstraße 76, in dessen gründerzeitlichen Backsteinmauern durch Wiederaufbau nach einem Brand eine Tanzschule und ein Sportsaal Platz fanden (Führungen um 13, 15 und 17 Uhr). Ebenfalls in Cottbus stellt Architekt Tobias Keßler die energetische Sanierung und Fassadengestaltung der in Plattenbauweise errichteten Fröbel-Grundschule in der Welzower Straße 9 a vor (Führungen um 13, 15 und 17 Uhr). In Lübben berichtet Architekt Fred Jasinski über die Modernisierung des Paul-Fahlisch-Gymnasiums in der Straße des Friedens 26 a - hier wurde ein Schulgebäude aus den 1950er-Jahren neu strukturiert. (Führungen um 13 und 15 Uhr). In Altdöbern laden die Architekten Uwe Wittig und Mario Lunau in die AWO-Tagespflege im Bahnhofsweg 9 ein, wo durch moderne Interpretation bekannter Elemente Räume entstanden, in denen sich alte Menschen zu Hause fühlen (Führungen um 13, 15 und 17 Uhr).

In Bad Muskau gibt es Erläuterungen der Landschaftsarchitekten Sonja und Jens Rossa zu dem durch sie konzipierten neuen Grenzvorplatz im Eingangsbereich zum historischen Landschaftspark (Führung um 15 Uhr). Und in Hoyerswerda präsentiert Architekt Stephan Schultze den Umbau des ehemaligen Landratsamtes in der Gottlieb-Frenzel-Straße 10 mit seiner schönen Heimatstil-Fassade zum Polizeirevier (Führung bereits heute um 10 Uhr).