| 02:38 Uhr

Zittauer Fastentuch in Italien zu sehen

Pistoia/Zittau. Eine Kopie des Kleinen Zittauer Fastentuchs von 1573 ist bis Ende Juli im italienischen Pistoia zu sehen. Die Ausstellung "Begegnungen, die berühren. dpa/ik

Die Zittauer Fastentücher und die Via Sacra" wird am Samstag in der Taufkapelle des Doms der Partnerstadt eröffnet, wie die Städtischen Museen Zittau am Dienstag mitteilten. Das 15 Quadratmeter messende Textil zeigt die Kreuzigung Jesu, umrahmt von mehr als 30 Leidenswerkzeugen. 14 Tafeln und mehr als 30 großformatige Fotografien stellen zudem die 550 Kilometer lange Pilger- und Kulturroute "Via Sacra" vor, die seit 2005 Bauwerke und Kunstschätze von europäischem Rang verbindet. Die Schau tourt seit Jahren durch Europa und war auch schon auf dem Ölberg und dem Zionsberg in Jerusalem zu sehen.