ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Wolfgang Stumph geht auf eine „Reise nach Königsberg““

Hamburg.. Erstmals entsteht demnächst für das deutsche Fernsehen ein Film im russischen Kaliningrad (Königsberg), sagte Hauptdarsteller Wolfgang Stumph (59) gestern. Am 26. August beginne dort die Produktion, die die Hamburger Firma Polyphon verantworte. ZDF

Der Film werde voraussichtlich im nächsten Jahr im ZDF ausgestrahlt. Bislang bildete die Stadt lediglich die Kulisse für Dokumentationen.
Das Drehbuch für die tragikomische Geschichte mit dem Titel "Reise nach Königsberg" steuerte Peter Kahane bei, der auch Regie führen wird. In weiteren Rollen wirken Suzanne von Borsody, Andrea L'Arronge und Ellen Schwiers mit. Außerdem spielen die russischen Darsteller Victor Animisow und Chulpan Khamatova mit. Die Geschichte beruht laut Stumph auf einem Tatsachenbericht. (dpa/ik)