Neil Diamond, Barbra Streisand, Tom Jones, Elton John, Elvis Presley, Frank Sinatra: Sänger, Schauspieler, Entertainer - nur die Größten der Großen sind in der Glücksspielmetropole Las Vegas aufgetreten. Ihnen und ihren bekanntesten Songs widmet sich die Sinatra Tribute Band mit ihrem neuen Programm. Nach ihrem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit dem Konzert zum 100. Geburtstag von Frank Sinatra, gestaltet die Schweizer Ausnahmeformation ein schillernd-swingendes Potpourri im Amphitheater. Mit dem deutschen Sänger und Scat-Virtuosen Max Neissendorfer bringt die renommierte Schweizer Small Big Band die immergrünen Lieder der Superstars auf eigenständige Weise auf die Bühne. Spielfreude und Kreativität zeichnen die achtköpfige Formation um den Bandleader Sandro Häsler aus. Stargast des Abends ist Maritta Medeiros. Die Besucher können mit auf eine swingende Reise in die Glücksspielmetropole Las Vegas gehen

Termin: 19. August, 20 Uhr

Eintritt: Abendkasse 28 Euro

Sie touren weltweit und feiern nach den grandiosen Erfolgen in den letzten Jahren ihren Geburtstag auch im Amphitheater mit einem "Best of" ihres 20-jährigen Schaffens. Die Musik der 17 Hippies gehört zum Innovativsten, was es derzeit in Deutschland gibt. Wenn die Band aus dem Rest der Welt zurückkehrt, hat sie meist mehr im Gepäck als beim Auftakt der Reise: Nach Wochen der Live-Performances auf Bühnen in Spanien, Frankreich, Israel oder China warten unzählige Melodien und Instrumente darauf, in neuen Stücken verarbeitet zu werden. Genrebezeichnungen wie Weltmusik reichen nicht aus, um zu beschreiben, was die Stärken der vielköpfigen Band sind. Apropos "vielköpfig": Zählen ist zwecklos - 17 klingt einfach gut und bedeutet nicht unbedingt das, was einem als erstes in den Sinn kommt. Auf überwiegend akustischen Instrumenten verbindet die Berliner Band Musikstile aus aller Welt mit Rock- und Popmusik.

Termin: 20. August, 20 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 21 Euro, Abendkasse 25 Euro

Zur großen Mitmach- und Bewegungsshow laden Spielmann Ulf und Dackel Düsenfuß ins Amphitheater ein. Der coole Dackel macht seinem Namen alle Ehre. Als Rockgitarrist, Sänger, Saxophon-Spieler und Spiele-Meister saust er gemeinsam mit den Kindern hin und her und bringt Stimmung unter das Zeltdach. Eine turbulente Show zum Mitsingen, Mitlachen und Mittanzen für die ganze Familie.

Termin: 21. August, ab 11 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 12 Euro, erm. 6 Euro, Tageskasse 14 Euro, erm. 7 Euro

Die beste Unterhaltungsmusik aller Zeiten präsentiert Andreas Holzmann und sein Casanova Society Orchestra mit Liedern wie "Mein kleiner grüner Kaktus" oder "Puttin on the Ritz". Wobei die Interpreten dieser Evergreens sich im Hier und Jetzt ihren ganz eigenen Reim darauf machen: Während Andreas Holzmann als charmanter Chef nicht nur den Hut auf, sondern auch den Frack an hat, brilliert an der Geige Lisa Hansen. Als moderne Frau hat sie allerdings ganz andere Ansichten über das Erobern und Erobertwerden als er. Dass sie ebenfalls sehr gerne singt, und er ausgerechnet des Violinspiels mächtig ist, lässt im weiteren Verlauf unter Kollegen noch ganz andere Fragen in den Vordergrund treten, zum Beispiel die, wer hier eigentlich die erste Geige spielt. . . Die Besucher erwartet ein Abend, der wild und stilvoll ist, anrührend romantisch und verrucht erotisch.

Termin: 21. August, ab 18 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 19 Euro, Abendkasse 23 Euro

Für die zusätzlich anberaumten Konzert Night Fevernights on Broadway - gibt es im Vorverkauf noch Karten. Für das Konzert am Donnerstag, 25. August, 20 Uhr, sind einige Restkarten erhältlich.

Termin: 24. und 25. August, jeweils 20 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 34 Euro

Zum Thema:
Karten gibt's an der Theaterkasse der Neuen Bühne Sie ist bis 27. August montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr (Tel. 03573 801-286) geöffnet. Die Tageskasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Außerdem sind die Karten an allen Vorverkaufsstellen der Neuen Bühne erhältlich.