| 02:38 Uhr

Wieder Besucherrekord in der Sachsenarena

Riesa | Gewinnspiel. Im zweiten Jahr in Folge purzelt der Besucherrekord. Den 176 685 Gästen im Jahr 2015 folgten im zurückliegenden Jahr 180 145. Noch nie zuvor in der jetzt 17-jährigen Geschichte der Multifunktionshalle hat die Sachsenarena in Riesa in einem Jahr so viele Kultur- und Sportfans begrüßt. Frank Claus

Marco Müller, Oberbürgermeister in Riesa (CDU), strahlt: Trotz nahezu halbierter städtischer Zuschüsse von einst zwei auf 1,1 Millionen Euro für die Förder- und Verwaltungsgesellschaft Riesa mbH (FVG), eine einhundertprozentige Tochter der Stadt, boomen die Kulturangebote. Mehr als 300 000 Besucher sind 2016 in der Sachsenarena, der Stadthalle Stern, im Museum, in der Bibliothek und im Tierpark gezählt worden.

Kathleen Kießling, Geschäftsführerin der FVG: "Die Sachsen- arena ist mit ihren mehr als 180 000 Gästen natürlich das Zugpferd der Stadt. Wir freuen uns über immer mehr Gäste aus Südbrandenburg." Und dabei, so FVG-Prokurist Reiner Striegler, bekommt die Arena vom städtischen Kuchen nur etwa 200 000 Euro ab. Doch weshalb brummt es in der Arena so stark? Für Kathleen Kießling ist es zuallererst die enorme Multifunktionalität der Halle. "Sie bietet den Veranstaltern exzellente Möglichkeiten, wo andere vergleichbare Hallen an ihre Grenzen stoßen. Bei uns ist der Tribünenbau für fast jede Größe der Veranstaltung individuell anpassbar." Und wo schon könne ein 40 Tonner-Lkw in die Halle fahren? Die Belastbarkeit des Bodens gestatte neben Konzerten Rennsportveranstaltungen wie die Super Enduro Indoor WM und deutschlandweit einmalig das Indoor-Traktorpulling.

Pluspunkt Nummer 2: die Vielfalt des Programmangebots. Erstmals ist der bisherige Konzert-Besucherrekord aus dem Jahr 2013, als Rammstein 13 000 Fans anlockte, ins Wanken geraten. Die Band Frei.Wild schaffte es 2016 auf 10 000 Gäste. Enormen Zuwachs würden die International Darts Open verzeichnen. 12 000 enthusiastische Fans wollten sich das an drei Tagen hintereinander nicht entgehen lassen. Die Neuauflage 2017 ist gebongt. Volle Hütte gab es bei den Regionalmeisterschaften der Cheerleader, bei den Rock-Legenden Puhdys, City und Karat, bei den Volksmusiksausen mit Florian Silbereisen, zahlreichen Comedy-Shows sowie bei der Pferdeattraktion Apassionata.

Das Jahr 2017 hat so erfolgreich begonnen wie das zurückliegende endete: Comedian Olaf Schubert lockte mehr als 3000 Gäste. Unbestrittener Höhepunkt in diesem Jahr dürfte das Gastspiel von Udo Lindenberg am 11. Mai sein. Doch die Unterhaltungstüte in der Sachsenarena und in der Stadthalle Stern ist noch viel praller gefüllt: Andrea Berg (3.2.), Max Raabe (4.2.), Dr. Eckart von Hirschhausen (8.2.), Jürgen von der Lippe (12.2.), Florian Silbereisen (11.3.), Roland Kaiser (31.3.), Otto Waalkes (19.9.), Eure Mütter (4.10.), Dr. Mark Benecke (9.11.), Ina Müller (11.11.), und weil der erste Elsterglanz-Auftritt am 8. Dezember schon ausgebucht ist, gibt es einen Tag später ein Zusatzkonzert.

www.sachsenarena.de

Gewinnspiel

Für das Konzert von Andrea Berg am 3. Februar in Riesa verlost die RUNDSCHAU 5x2 Freikarten. Rufen Sie bis Sonntag 24 Uhr an: 01379 - 88 73 10 (legion, 0,50 €/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz