Wie oft kommt es vor, dass verschiedene Zeugen ein und dasselbe Geschehen ganz unterschiedlich schildern, und das nicht aus bösem Willen, sondern weil sie ihrer ganz eigenen Erinnerung folgen? Anhand zahlreicher markanter Beispiele zeigt ein niederländischer Psychologe, wie gut wir darin sind, die Vergangenheit zu manipulieren, und wie spätere Erlebnisse unsere Erinnerungen überlagern. Douwe Draaisma: Halbe Wahrheiten. Galiani Verlag, 256 Seiten, 16,99 Euro