Schlingensief habe für seinen Entwurf seine Idee eines von ihm geplanten Festspielhauses in Afrika weiterentwickelt, das er in Kamerun verwirklichen wolle. Sein Entwurf für das im Schloss geplante Humboldt-Forum setzt sich zusammen aus architektonischen Elementen des Stadtschlosses, des abgerissenen Palastes der Republik der DDR und traditionellen afrikanischen Hütten. Der Künstler Anselm Reyle verdecke in seinem Entwurf die Barockfassade komplett mit der modernistischen Glasfront des Palastes der Republik.Die anderen beteiligten Künstler sind Kalin Lindena, Thomas Rentmeister, Andreas Hofer, Daniel Knorr und Lori Hersberger. Die Ergebnisse seien bereits Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) geschickt worden, schreibt das Magazin. Das Humboldt-Forum soll von 2010 bis etwa 2013 vom italienischen Architekten Franco Stella als Stadtschloss errichtet werden und vor allem die außereuropäischen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Einrichtungen der Humboldt-Universität aufnehmen. dpa/sts