Sie sind nichts anderes als ABM-Stellen für faule Professoren, die junge Leute verarschen, indem sie Arbeitslose produzieren“ , sagte er dem Magazin „Zeit Campus“ .
Als Professor habe der 64-Jährige mit unkreativen Studenten zu kämpfen gehabt, wie er berichtet: „Die kommen alle aus bequemen, bürgerlichen Elternhäusern und haben keine Notwendigkeit, kreativ zu sein.“ Von Praunheim fordert die Studenten auf, sich mehr von ihren Gefühlen leiten zu lassen. (ddp/nm)