(red/ik) Tino Eisbrenner kommt am 23. Februar, 21 Uhr, in die Kulturfabrik Hoyerswerda. Mit dabei: sein Freund und Musiker Heiner Frauendorf am Bajan. Erzählt und gesungen wird vom eisbrennerschen Kaleidoskop. Von seiner Kindheit in Bulgarien oder wie er noch als Schüler die Aufnahmeprüfung an der Schauspielhochschule Leipzig bestand, sich dann aber für seine Band Jessica entschied. Wie er nach 1990 bei den Maya-Indianern erwachsen wurde,   um danach mit seiner Musik und seinen Texten in Deutschland von vorn anzufangen.