| 13:55 Uhr

Leiden wie ein Hund
Til Schweiger war mit 14 erstmals betrunken

Berlin. Der Schauspieler Til Schweiger hat mit 14 Jahren zum ersten Mal zu viel Alkohol konsumiert. dpa

„Meinen ersten Wein habe ich in Südfrankreich zwischen Nimes und Montpellier getrunken, da war ich 14 und im Schüleraustausch. Und ehrlich gesagt war ich da auch zum ersten Mal so richtig besoffen“, sagte der 53-Jährige der „Bild am Sonntag“.

Mit 13 habe er erstmals Alkohol getrunken, im Ferienlager. „Da haben wir Sangria probiert. Aber das ist nicht mein Fall.“

Wenn es um Wein gehe, nerve ihn, „dass unheimlich viel dummes Zeug geredet wird. Noten von Pfirsich und Ananas? Glaubt doch kein Mensch“, sagte Schweiger. Allerdings könne er nicht mehr so viel Wein wie vor Jahren trinken. „Früher konnte ich drei Flaschen Wein trinken. Dann war ich morgens anderthalb Stunden im Wald joggen, hab alles ausgeschwitzt und war wieder fit. Wenn ich heute zwei Flaschen Wein trinke, dann leide ich den ganzen Tag wie ein Hund“, sagte Schweiger.