| 02:38 Uhr

Theater und Musik in Branitz

Impression vom Konzertfinale bei "Theater und Musik in Pücklers Park"
Impression vom Konzertfinale bei "Theater und Musik in Pücklers Park" FOTO: Marlies Kross
Cottbus. In schöner Tradition, in diesem Jahr bereits zum 15. Mal, lädt das Staatstheater Cottbus am letzten Augustsonntag in den Branitzer Park ein. red/ik

Bei "Theater und Musik in Pücklers Park" erleben Besucher aus nah und fern am Sonntag ab 15 Uhr, eine Vorschau auf die Projekte der bevorstehenden Spielzeit 2017/18. Der Eintritt ist frei.

Hinter jeder Biegung verwandelt sich die vertraute Parklandschaft in eine ungewöhnliche Theaterkulisse. Allerorten ertönt Kammermusik und Schauspieler, Opernsänger und Tänzer bieten an romantischen Plätzen szenische Miniaturen zu Stücken der nächsten Saison und musikalische Kostproben dar. Wer erkennt, aus welchen Werken die gezeigten Szenen, Couplets, Arien und Tänze stammen, kann bei einem Quiz mitmachen und gewinnen.

Ein Abschlusskonzert um 17 Uhr hinterm Schloss mit Solisten des Opernensembles, Ballettensemble, Opernchor und dem Philharmonischen Orchester krönt das Theaterfest im Grünen. Sänger Heiko Walter führt durch das Programm und stellt Höhepunkte der kommenden Theaterspielzeit vor. Es erklingen unter anderem Ausschnitte aus den Opern "Don Giovanni" von Mozart und "Macbeth" von Verdi sowie der Operette "Die Csárdásfürstin". Mats Hummel, das Maskottchen der Familienkonzerte, lost diesmal die Gewinner des Quiz aus. Wer das Konzert vor der einmaligen Kulisse des Branitzer Schlosses genießen möchte, kann sich Decke oder Sitzkissen mitbringen und am Seeufer Platz nehmen, denn die bereitgestellten Sitzplätze sind heiß begehrt.

Um das leibliche Wohl kümmern sich die Theatercaterer der Familie Ziegenbalg. Weitere gastronomische Angebote gibt es im Parkrestaurant "Cavalierhaus" und im Pückler-Café "Goldene Ananas". Parkflächen stehen in der Kastanienallee ausreichend zur Verfügung.