| 02:37 Uhr

Stiftung lobt Kulturgutschutzgesetz

Berlin. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat eine positive Bilanz zum neuen Kulturgutschutzgesetz gezogen. Die seit einem Jahr gültige Neuregelung habe die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen, um gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern in Deutschland vorgehen zu können, erklärte Stiftungspräsident Hermann Parzinger am Mittwoch. dpa/uf

"Durch die Novellierung ist nun erstmals auch die Möglichkeit strafrechtlicher Konsequenzen gegeben - illegaler Handel ist nun kein Kavaliersdelikt mehr."