ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Staatstheater holt neue Leitungskräfte

Evan Christ wird neuer Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus.Mario Holetzeck soll das Schauspielensemble leiten.
Evan Christ wird neuer Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus.Mario Holetzeck soll das Schauspielensemble leiten. FOTO: Fotos: Kross
Cottbus.. Nachdem Martin Schüler seinen Vertrag in Cottbus bis 2014 verlängert hat, setzt der Intendant des Staatstheaters zum 100-jährigen Theaterjubiläum am Beginn der Spielzeit 2008/2009 mit zwei wichtigen Personalentscheidungen Signale für die künstlerische Zukunft seines Fotos: Kross

Hauses, teilte das Theater gestern mit.
Dirigent Evan Christ wurde zum 1. August 2008 als Generalmusikdirektor (GMD) berufen. Er wird damit Nachfolger von Reinhard Petersen, der dieses Amt seit 1995 bekleidet und zum Ende der laufenden Spielzeit in den Ruhestand geht. „Evan Christ, dessen Repertoire von der Alten Musik bis zur Musik der Gegenwart reicht, gehört zu jener exklusiven kleinen Gruppe hochbegabter junger Dirigenten, die sich mit beachtlichem Tempo in nur wenigen Jahren das nötige Handwerk für eine Chefposition erarbeitet haben“ , heißt es in der Mitteilung des Theaters.
Seit 2003 ist Christ 1. Kapellmeister, zuerst am Mainfrankentheater Würzburg, seit 2005 an den Wuppertaler Bühnen. Er war stellvertretender, dann kommissarischer GMD in Würzburg, wo er auch mit dem Theaterpreis 2004 ausgezeichnet wurde. Als Operndirigent gastierte er am Nationaltheater Mannheim und am Aalto Theater Essen, in Münster und St. Gallen. Der Preisträger des Deutschen Dirigentenwettbewerbs 2006 war zu Gast bei namhaften Orchestern, u .a. dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin, dem SWR-Ra dio-Sinfonieorchester Stuttgart, dem Philharmonischen Orchester Halle, den Nürnberger Sinfonikern und dem Münchener Kammerorchester. Außerdem gastierte Evan Christ bei den Zagreber Philharmonikern, dem Radio-Sinfonie-Orchester Ljubljana und dem Niederländischen Rundfunk-Sinfonie-Orchester.
Neuer Schauspieldirektor wird Mario Holetzeck, der sich in Cottbus bereits mit den erfolgreichen Inszenierungen "Eine Weihnachtsgeschichte - A christmas carol" und "Ab heute heißt du Sara" einen Namen gemacht hat. Eine mehrjährige Lehrtätigkeit verbindet den Regisseur mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seine Inszenierung "Don Juan" am Prinzregententheater München wurde mehrfach ausgezeichnet. Der Künstler ist auch Filmregisseur und schreibt Drehbücher.
„Leitungserfahrung sammelte er bereits als Oberspielleiter in Nürnberg und Hausregisseur am Staatstheater Kassel. Damit besitzt Mario Holetzeck die besten Voraussetzungen, um das Schauspielensemble des Staatstheaters Cottbus zu hohen künstlerischen Leistungen zu führen und auch die Bindung zwischen Theater und Publikum in Cottbus wieder neu zu stärken“ , erklärte das Staatstheater. (pm/pb)