Für die Neuinszenierung von Stefan Bachmann haben die Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron das Bühnenbild entworfen. Zu den Gesangssolisten gehören Peter Seiffert (Tristan), René Pape (Marke) und Katarina Dalayman (Isolde).
Auf dem Programm der Festtage steht bis zum 16. April außerdem "Parsifal" in der Inszenierung von Filmregisseur Bernd Eichinger. Zum 10. Geburtstag der Festtage wird Barenboim an zwei Soloabenden am 13. und 15. April Bachs "Wohltemperiertes Klavier" in der Philharmonie spielen. Die Staatskapelle spielt am 11. April unter Barenboims Leitung Mahlers erste Sinfonie, Mendelssohn-Bartholdys Violinkonzert mit dem Solisten Nikolaj Znaider sowie Schönbergs "Verklärte Nacht". (dpa/pb)