In der Passionskirche spielte der US-Amerikaner am Samstagabend in großer Besetzung mit achtköpfiger Band viele Titel seiner neuen CD „Once Again“ . Immer wieder während des 90-minütigen Programms riss es die Fans bei treibenden, gospelartigen Songs von den Kirchenbänken. Legend, der 2004 als Solomusiker gestartet war, hatte zu Jahresbeginn in Los Angeles in drei Kategorien den begehrten Grammy-Musikpreis erhalten.
(dpa/nm)