Poppige, jazzige Rhythmen werden durchmischt mit lateinamerikanischen und osteuropäischen.

In seinen "Lyrikgarten von Goethe bis Gernhardt" wird Schauspieler Hagen Möckel einladen. Er trägt nicht nur Gedichte vor, sein Motto heißt "Rezitation aus Leidenschaft". Und seinen sächsischen Einschlag wird er sicher nicht verleugnen, wenn Christian Morgenstern oder Robert Gernhardt zu Wort kommen.

Für einen Ausflug in die Märchenwelt treffen sich Besucher am Pavillon im Park. Dort wird die Theaterloge Luckau das Stück "GrimmsKram - eine märchenhaft musikalische, abgründige Groteske" aufführen. Gemischte Gefühle, ungewöhnliche Charaktere und Musik machen eine Märchenwelt lebendig, die in menschliche Abgründe schauen lässt, versprechen die Akteure.

Zum Finale gibt es die Feuershow der Tanzgruppe "Ravenchild", die ein faszinierendes Schauspiel bieten wird. Die Akteure schlagen einen Stimmungsbogen zwischen Dynamik und ruhigeren Tönen. Es werden Tanz und Feuer zu einem Gesamtkunstwerk verbunden. Bekannt ist die Gruppe unter anderem aus dem Stück "Pücklers Utopia" am Staatstheater Cottbus und aus dem ZDF-Spreewaldkrimi "Die Tränen der Fische".

Ab 19.30 Uhr ist die Abendkasse am Park geöffnet. Der Eintritt kostet 15 Euro. Eine Regenvariante ist vorbereitet.

Zur Einstimmung auf diesen Abend der Kunst bieten das Schlosshotel Fürstlich Drehna, der Gasthof Zum Hirsch und das Café Alte Schule verschiedene Mehr-Gänge-Menüs an. Ab 17.30 Uhr werden die kulinarischen Überraschungen serviert. Anmeldungen dafür sind erwünscht unter Telefon 035324 3030 (Schlosshotel), 7030 (Gasthof) oder 38738 (Café).