an jedem Mittwoch im Juli um 21.30 Uhr zum "Kino im Freihof" ein. Der Eintritt ist frei. Snacks und Getränke sind erhältlich, eine Schlechtwettervariante besteht. Die Gedenkstätte ist jeden Mittwoch ab 10 Uhr durchgängig bis zum Filmende geöffnet. "Seitdem ist nichts mehr, wie es war" - das "Kino im Freihof" erinnert in diesem Jahr an das Ende des Zweiten Weltkrieges. Vor 70 Jahren wurden die Konzentrations- und Vernichtungslager der Nationalsozialisten befreit oder aufgelöst. Aus den Gefängnissen kamen unzählige zu Unrecht Verurteilte frei. Jeden Mittwochabend im Juli werden preisgekrönte Filme aufgeführt, die die Haftorte und deren Gefangene, aber auch die Aufarbeitung der Geschichte auf unterschiedliche Weise thematisieren.