ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Sommer der Liebe

"Sgt. Pepper" wird dieses Jahr 50. Die Konzept-LP der Beatles ist offiziell am 1. Juni 1967 in Großbritannien auf den Markt gekommen, mitten im legendären "Summer of Love", dem Sommer der Liebe. Bettina Greve

Das Album wurde seinerzeit mit vier Grammys dekoriert, die US-Musikzeitschrift "Rolling Stone" hat es 2003 an die Spitze der 500 wichtigsten Alben aller Zeiten gewählt. Warum aber waren die Fab Four aus Liverpool im Juni 1967 nicht beim International Pop Festival im kalifornischen Küstenstädtchen Monterey dabei? Schließlich waren sie längst Topstars in den USA, während ihre Landsleute von der Band The Who etwa, die auftraten, noch unbekannt waren. Es gibt mehrere Gründe, und Ernst Hofacker kann die Frage - und nicht nur die - beantworten. Nachdem der Münchner Musikjournalist und Autor schon 2012 die Entwicklung der populären Musik "Von Edison bis Elvis" nachgezeichnet hatte und dabei auch die 60er-Jahre streifte, fokussierte er sich in seinem neuen Buch (mit Bildern) auf ein einziges Jahr: 1967. Ihm ist eine Gesamtschau gelungen, die so bisher gefehlt hat.

Ernst Hofacker: 1967 - Als Pop unsere Welt für immer veränderte. Reclam, 272 Seiten, 34,95 Euro