Doch die "Klarheit, die Nähe zur Vernunft und die Abwesenheit von Brimborium" gefielen ihm am Protestantismus. "Gott hat mir geantwortet, dass er immer da war und immer da sein wird", sagt die Rocksängerin Nina Hagen. Nach diversen Esoterik-Trips ließ sie sich 2009 evangelisch taufen. Was Schröder und Hagen, Altministerpräsident Manfred Stolpe und die Super-Nanny Katharina Saalfrank, die Schauspielerin Uschi Glas und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) über ihren Glauben denken, kann man nun nachlesen. "Ich bin evangelisch", heißt das vom EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider herausgegebene Büchlein, in dem mehr als 50 bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten über ihre Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche Auskunft geben. Manches Statement ist persönlich, manches ein typischer Referentenentwurf. Doch wer sich Zeit nimmt, wird von vielen Texten zum Nachdenken angeregt.

Ich bin evangelisch: Menschen sprechen über ihren Glauben. Edition Chrismon, 192 Seiten, 16,90 Euro