September haben sich Regisseur und Bestsellerautor Eric-Emmanuel Schmitt sowie Hauptdarstellerin Catherine Frot angekündigt, wie die Veranstalter gestern berichteten. Das Regiedebüt Schmitts ("Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran") erzählt die Geschichte der Verkäuferin Odette (Frot), deren eintöniges Leben von zwei Dingen erhellt wird: von den Liedern Josephine Bakers und von den Romanen des Erfolgsautors Balthazar Balsan (Albert Dupontel).
Von einer "herrlich charmanten französischen Komödie", schwärmte Festivalleiter Albert Wiederspiel. Der Film startet am 25. Oktober in den Kinos. "Ich habe dem Kino immer vorgeworfen unsere Fantasie vollzustopfen, im Gegensatz zu Büchern, die diese anregen", sagte Schmitt. "Meine Schreibweise ist knapp und suggestiv und so mache ich auch Kino - in der Kontinuität meines Schreibens."
Das Filmfest Hamburg zeigt Kino- und TV-Produktionen vom 27. September bis zum 4. Oktober. (dpa/pb)