ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Schauspielführung im Freilandmuseum Lehde

Lehde. Wann gibt die Kuh die beste Milch? Wie kommt das Heu auf den Schober und welche Wiesenkräuter schmecken dem lieben Vieh am besten? Im Freilandmuseum Lehde (Oberspreewald-Lausitz) erzählt "Bauer Lehmann" am 13. August von den Sorgen und Freuden eines typischen Spreewälder Kleinbauern und der Viehhaltung zwischen den Spreewaldfließen. mosl/pb

Bei der Schauspielführung gibt es amüsante und wissenswerte Anekdoten vom Leben auf dem Lande vor 100 Jahren zu hören. Im Stall darf man unter Anleitung des Bauern selber Melken üben. Dazu erzählt er, wie man den Kälbchen das Trinken beibringt, wie früher Futter gemacht wurde und warum im Spreewald überall die typischen Heuschober zu sehen sind. Die Schauspiel-Erlebnisführung startet um 11 Uhr an der Museumskasse des Freilandmuseums Lehde und ist im normalen Museumseintritt enthalten.

Das Freilandmuseum befindet sich im Lübbenauer Ortsteil Lehde, Tel: 03542-871508.